„Spaziergang mit Vincent“

Die 9. Klassen der Realschule Neutraubling besuchen die Ausstellung „Impressionen“ von P. Hundshammer im Kulturhaus Neutraubling

Kulturhaus 5 webSpaziergang mit Vincent

Ein Bild in kräftigen Gelbtönen, flankiert von zahlreichen Nuancen in Blau und Grün zieht schnell die Blicke der Schüler im großen Ausstellungsraum des Kulturhauses Neutraubling auf sich. Dargestellt ist ein Spazierweg, der von vielen Blumen in leuchtenden Blautönen gesäumt ist, und sich an einem Weizenfeld in kräftigen gelben Farben entlang schlängelt. Man gelangt dabei zu einem kleinen Gehöft im Hintergrund, das sich deutlich vor den bläulichen Hügeln des Bayerischen Vorwaldes abzeichnet. Ein Himmel in zarten Blau- und Türkistönen rundet das Bild ab.
Das Bild strahlt eine große Ruhe und meditative Stille aus und zieht den Betrachter in seinen Bann. „Spaziergang mit Vincent“, nennt der Maler Peter Hundshammer aus Regenstauf das Bild. Es ist eine Hommage an Vincent van Gogh, den Hundshammer sehr verehrt. Vincent van Gogh hatte gerne Naturmotive gemalt und es gibt von ihm ein ähnliches Motiv eines Spazierganges.
Die Schüler/innen der 9. Jahrgangsstufe besuchen mit ihrer Kunsterzieherin Karin Cabarth die Ausstellung im Kulturhaus Neutraubling, wo sie von der Kulturbeauftragten der Stadt, Angelika Achter, herzlich begrüßt werden. Ausgestattet mit kurzen Bilderläuterungen und Arbeitsblättern beginnen die Schüler/innen mit Bildanalysen. Dabei müssen Fachbegriffe der Bildanalyse eingebaut und persönliche Eindrücke stets begründet werden.
Das Bild „Spaziergang mit Vincent“ kommt bei den Jugendlichen gut an. Sie begründen es damit, dass es Ruhe ausstrahlt, wohltuend zum oftmals hektischen Alltag. Zudem bietet sich dem Betrachter eine reizvolle Landschaft mit Motiven aus der unmittelbaren Umgebung.
Das trifft sehr gut die Intension des Malers Peter Hundshammers, der in den „Impressionen“ auf die Schönheiten der Bayerischen Heimat hinweisen möchte. Gleich um die Ecke seines Wohnsitzes in Regenstauf findet er interessante Naturmotive, die er auf seinen Bildern festhält. In intensives Licht getaucht, laden sie den Betrachter zum Verweilen ein.

Kulturhaus 1 webBesonders interessante Motive werden von Schülern analysiert

Kulturhaus 2 webDie Bilder sprechen die Jugendlichen aufgrund ihrer intensiven Farbigkeit an

Kulturhaus 3 webSchüler erläutern Bilder, die ihnen besonders gut gefallen

Kulturhaus 4 webSpaziergang mit Vincent kommt bei den Jugendlichen gut an.

Einige Schüler/innen möchten sich die ausgestellten Bilder mit den Eltern nochmals ansehen. Dazu ist hinreichend Gelegenheit, da die Bilder bis zum 12. November ausgestellt sind. Für Schulklassen öffnet die Kulturbeauftragte Angelika Achter persönlich die Pforte, dienstags und donnerstags ist die Ausstellung jeweils von 15:00 -17:00 Uhr geöffnet.