Exkursion der Fachschaft Geografie

„Weltenburger Enge & Kloster Weltenburg“

Die Wanderschuhe sind geschnürt, die Stärkung wurde eingepackt, das Exkursionsteam steht bereit: Die Fortbildung der Fachschaft Geografie kann bei herrlich spätsommerlichem Wetter in Kelheim starten.

 Exkursion Geo 1 web

Obwohl der Standort der Weltenburger Enge und des Klosters Weltenburg natürlich ein beliebtes Ausflugsziel der Region und damit allseits bekannt ist, eröffnet der Input zu den einzelnen geologischen Phänomenen unserer Tour, gestaltet von Katharina Funk und Markus Mikschl, interessante Erkenntnisse: Die Entstehung der Talung Wipfelfurt und des „Donau“-Durchbruchs, die Beschaffung des Untergrunds und die Gefahr von Dolinen und Steilhängen, der Schutz vor Hochwasser und auch die Ausrichtung auf den Tourismus sowie das Leuchtturmprojekt des autonomen Fahrens werden diskutiert. Nach einer stärkenden Fachsitzung in der Klosterschenke erwartet die Geograph:innen noch ein weiterer Programmpunkt: Die Besichtigung der Klosterkirche zu Weltenburg als Teil der Benediktinerabtei mit den unterhaltsamen und aufschlussreichen Erklärungen eines amerikanisch-bayerischen Experten zur Kirchengeschichte, der uns auf amüsante Art und Weise die Besonderheiten des Lichteinfalls und der kunstvollen Verzierungen darlegt.

Das Exkursionsziel liegt im sogenannten „Nahraum“ der Schule, sodass es als eine potentielle Destination für spätere Klassenexkursionen gut geeignet ist. Gerade für die höheren Jahrgangsstufen ist dieses Gebiet beispielsweise hinsichtlich der Entstehung von Landschaftsformen von großem Interesse.

Exkursion Geo 2 web

Auf dem Heimweg stellen wir einstimmig fest: Es lohnt sich, unsere Umgebung genauer unter die Lupe zu nehmen – noch schöner natürlich gemeinsam!